Schreibwerkstatt

Die „Schreibwerkstatt“ bietet den Jungen und Mädchen ein mannigfaltiges Angebot an Materialien, um sich mit dem Themengebiet Sprache und Schrift auseinandersetzen zu können. Symbole, Zeichen, Buchstaben und Ziffern gehören zum alltäglichen Lebensumfeld der Kinder.

Die intensive Erfahrung rund um dieses Thema, auch unter dem Begriff „Literacy“ bekannt, soll die angeborene Lerngrundhaltung der Jungen und Mädchen gezielter herausfordern und fördern. Viele Kinder haben bereits lange vor Schuleintritt ein großes Interesse für Schreiben und Lesen. Diese Neugier greifen wir in unserem pädagogischen Alltag auf. Die Raumgestaltung der Schreibwerkstatt und die anregenden Materialien für das freie Spiel sind für die Literacy-Erfahrungen sorgsam ausgewählt. Die Mädchen und Jungen sollen damit ihre ersten Erfahrungen mit der Lese-, Sprach-, und Schriftkultur sammeln und vertiefen können.

Beispielsweise im Rollenspiel, durch das gemeinsame Anschauen von Bilderbüchern, das Erzählen, Nacherzählen und Erfinden von Geschichten und vielem mehr. Der Raum selbst dient den Kindern auch als Rückzugsmöglichkeit im Kindergartenalltag und kann auch für therapeutische Zwecke (Logopädie/Ergotherapie) und für gezielte Einzelangebote mit Kindern genutzt werden.

Lerngeschichte in der Schreibwerkstatt

Ziele

  • vielseitige Erfahrungen und Grundfähigkeiten in Sprache und Schriftkultur sammeln
  • das Interesse an Sprache und Schrift aufgreifen und pädagogisch begleiten
  • die kommunikative und soziale Kompetenz durch freies Erzählen fördern
  • durch sprachanregende Aktivitäten den passiven und aktiven Wortschatz erweitern
    (z.B. beim Bücher anschauen, Nacherzählen und Vorlesen)
  • freies Spiel gibt den Raum, erworbene Fähigkeiten zu erproben und weiterzuentwickeln (z.B. im Rollenspiel); es fördert die Fantasie der Kinder und regt spielerisch zum Sprechen an
  • einen bewussten und kompetenten Umgang mit verschiedenen Medien vermitteln (CD, Büchern, elektronischen Medien uvm.)

Ausstattung

  • Bücherregal, Bücherkiste und eine kleine Leseecke
  • verschiedene Stifte, Papier und Arbeitsblätter
  • Zeitschriften, Kataloge, Terminkalender, Briefumschläge
  • Anlaut-Bildkarten
  • Tafel mit Kreide
  • elektrische Schreibmaschine
  • didaktisches Spielmaterial zur Thematik „Buchstaben – Zahlen“ (Magnetbuchstaben, Stempel, Anlautkasten zum Worte legen, Lük-Kasten, etc.)