Kinderküche

Die Kinder nehmen ihre Mahlzeiten gemeinsam mit ihren Freunden in der Kinderküche ein. In der offenen Mittagsstruktur (zwischen 12 und 13 Uhr) können die Wachgruppen selber entscheiden, wann und mit wem sie essen gehen möchten. In ruhiger Atmosphäre und ohne Ablenkung erlernen die Kinder eine gesunde Esskultur. Sie organisieren sich hierbei selber, indem sie sich ihr Geschirr selber nehmen und selbst entscheiden, wie viel sie essen möchten. Dabei geht es darum eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und entsprechend zu handeln. Am Vormittag steht für alle Kinder eine Obstmahlzeit bereit, welche die Kinder auch mit zubereitet haben.

Täglich sind die Kinder in die Vespervorbereitung eingebunden. Einmal in der Woche gibt es ein Kochangebot, an dem mehrere Kinder teilnehmen können. Gemeinsam mit den Kindern wird geplant, was gekocht werden soll. Sie erlernen den richtigen Umgang mit Messern und anderen Haushaltsgeräten. Auch den Herd dürfen sie unter Aufsicht bedienen. Das eigens hergestellte Essen kann dann zum Vesper den anderen Kindern gereicht werden.

Lerngeschichte in der Kinderküche

Ziele

  • Gesunde Ernährung
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Lebensmitteln
  • Selbstorganisation und Verrichten von hauswirtschaftlichen Arbeiten
  • Erlernen einer gesunden Esskultur
  • Wahrnehmen eigener Bedürfnisse

Ausstattung

  • Getränke und Speisen
  • ausreichend Geschirr
  • ein Kühlschrank
  • eine integrierte Küchenzeile mit Geschirrspüler und Herd
  • Bücher, Puzzle und Gesellschaftsspiele

Zur Werkstatt »« Zurück zum Hausrundgang