Atelier

Dieser Raum bietet den Kindern, durch seinen Fundus an wertvollen Materialien, die Möglichkeit zum kreativ-künstlerischen tätig sein. Durch die überwiegend frei zugänglichen Materialien eignen sie sich zahlreiche Fertigkeiten und Gestaltungstechniken an.

Im Vordergrund steht die selbstständige Arbeit der Kinder. Nur gelegentlich werden durch den gezielten Einsatz bestimmter Materialien oder Angebote neue Impulse gesetzt. Die Jungen und Mädchen sollen sich ausprobieren, experimentieren, verschiedene Sinneserfahrungen sammeln und ihre eigene Phantasie einbringen. Je nach Zeitbedürfnis der Kinder kann natürlich auch längerfristig an künstlerischen Projekten gearbeitet werden.

An dem großen Arbeitstisch haben die Kinder die Gelegenheit mit Ton, Gips und Knete zu modellieren, mit Farbe oder Stiften zu malen oder auch mit Pappe und Papier zu basteln. Auch die großflächige Leinwand bietet den Kindern Platz zur Entstehung ihrer Kunstwerke und natürlich auch die Möglichkeit der wechselnden Körperhaltung. So können die Kinder beispielsweise im Sitzen, im Stehen oder auch auf dem Fußboden arbeiten.

Lerngeschichte „Nadel, Faden, Nähmaschine – oder wie alles begann“

Ziele

  • Entwickeln feinmotorischer Fähigkeiten
  • selbstständiges Kennenlernen von Materialien und Gestaltungstechniken
  • Finden einer eigenen Ausdrucksmöglichkeit, Einbringen der eigenen Phantasie

Ausstattung

  • großer Arbeitstisch
  • Alltagsgegenstände (Eierpappen, Toilettenpapierrollen)
  • verschiedene Papierarten (Ton-, Krepp- und Transparentpapier, verschiedene Folien)
  • Stoff, Nähutensilien, Wolle
  • Naturmaterialien, Perlen
  • Filzstifte, Buntstifte, Wachsmalstifte
  • Pinsel und Farbe
  • Scheren und Leim
  • Knete und Ton
  • Brennofen
  • Nähmaschine

Das Material wird in regelmäßigen Abständen ausgetauscht und wird nach den Bedürfnissen der Kinder ausgesucht.

In den Garten » « Zurück zum Hausrundgang